Die Blockchain-Technologie



Blockchain: Technologie-Standort Berlin auf Erfolgskurs


Berlin ist ein globaler Blockchain-Hotspot. IT-Spezialistinnen und Spezialisten aus der ganzen Welt erforschen und entwickeln hier dezentrale Lösungen in den Segmenten FinTech, Energie, Verwaltung, Logistik und Vertrieb. Neben dem deutschlandweit einzigartigen Tech-Ökosystem machen die kreative Szene, der Gründergeist und die starke Hacker-Szene Berlin zu einem internationalen Developer-Standort für Blockchain-Technologie.


Blockchain: Definition und Hintergründe

Für alle, die mit dem technologischen Prinzip noch nicht vertraut sind, wird hier die Blockchain einfach erklärt: Ein begnadetes IT-Talent, das bis heute nur unter dem Pseudonym „Satoshi Nakamato“ bekannt ist, hat die Blockchain-Technologie für die Kryptowährung Bitcoin entwickelt und 2008 der Welt vorgestellt. Alle wichtigen Daten der Finanztransaktion werden dezentral auf mehreren Servern gespeichert und in Form eines Blocks gebündelt. Jede weitere Transaktion komprimiert der Algorithmus zu einem neuen Block und verkettet ihn kryptografisch mit den bereits vorhandenen Blöcken. Ein Mechanismus sorgt dafür, dass die einmal gespeicherten Daten nicht mehr bearbeitet werden können. Bitcoins waren aber erst der Anfang. Heute profitieren viele weitere Branchen von den fälschungssicheren Transaktionen in der Blockchain-Technologie und den darauf aufbauenden dezentralen Anwendungen (DApps). Die Implementierung scheitert jedoch oft an rechtlichen und regulatorischen Vorschriften. In anderen Fällen fehlt es bislang an der gesellschaftlichen Akzeptanz für die Blockchain. Berlin zeigt, wie viel Potenzial in der Technologie steckt.



Berlin ist Vorreiter bei der Blockchain-Technologie

Im Januar 2020 waren nach Angaben der Branchenplattform chain 112 Blockchain-Start-ups in Berlin aktiv. Darunter ist der DEEP TECH Berlin-Kampagnenpartner BlockAxs. Das Kernprodukt des Jungunternehmens, ein intelligentes Vertragsmanagementsystem, automatisiert die Authentifizierung bei Online-Anträgen und speichert sensible Daten rechtssicher in der Blockchain-Technologie. Auch viele international ausgerichtete Blockchain-Organisationen haben in Berlin einen Standort aufgebaut. Wie zum Beispiel die Etherum Foundation, deren Blockchain hier entwickelt wurde und sich weltweit als Basis-Technologie zahlreicher Blockchain-basierten Anwendungen etabliert hat. Die Web3Foundation will in Berlin die Vision eines dezentralen Internets verwirklichen. Genauso ambitioniert sind die Projekte der EnergyWebFoundation, die 2019 eine öffentliche Strom-Blockchain gestartet hat.

Zahlreiche Berliner Start-ups und etablierte Unternehmen der noch jungen Blockchain-Branche engagieren sich im Branchennetzwerk BerChain. Der Verein veranstaltet Events wie die Berlin Blockhain Week, organisiert Workshops, initiiert Forschungsprojekte und gibt Publikationen heraus. Zudem vertritt BerChain, genau wie der in Berlin ansässige Blockchain-Bundesverband, die Interessen der Community gegenüber der Politik. Ein weiterer Leuchtturm des Berliner Blockchain-Ökosystems ist der Blockhain Hub. Der Think Thank treibt die Entwicklung der Blockhain-Technologie mit interdisziplinären Arbeitsgruppen, wie „Blockchain und Recht“ und „Blockchain and Governance“, Meetups, Hackathons und Start-up-Wettbewerben voran. Räume, um mit Gleichgesinnten dezentrale Lösungen zu erarbeiten, finden IT-Spezialisten im Blockchain-Coworking Space Full Node. Seit Dezember 2019 beheimatet Berlin zudem die kommunal ausgerichtete Blockchain-Genossenschaft „govdigital“.

Im Gegensatz zu anderen deutschen Städten ist die Blockchain-Technologie in Berlin kein reines Entwicklerthema mehr, sondern längst in der Realwirtschaft angekommen. So können die Besucher der Neuköllner „Leuchtstoff Kaffebar“, des Kreuzberger Pubs „Room 77“ und in vielen weiteren Cafés und Läden ihre Rechnung mit Bitcoins bezahlen. Auch die renommierte European School of Management and Technology akzeptiert die Blockchain-basierten Kryptowährung als Zahlungsmittel.


Referenzstory

Dozentin bei einem Vortrag

BlockchainHub: Blockchain und die nächste Generation des Internets
Der BlockchainHub mit Sitz in Berlin ist ein Informationshub und Think Tank, der weltweit und interdisziplinär die Entwicklung der Blockchain-Technologie, Smart Contracts und des dezentralen Webs vorantreibt, kommuniziert und diskutiert…